Erfolgreicher Start der Reihe "Ein Espresso mit Europa"

Die Auftaktveranstaltung mit dem Gastredner Heiner Klemp, MdL, Vertreter Brandenburgs im Kongress der Gemeinden und Regionen Europas (KGRE) sowie Mitglied der Europa-Union Brandenburg.

Über 20 Fachleute folgten der Einladung der EUBB zum ersten „Espresso mit Europa“ am 26.11.2021 im Potsdamer Hotel Steigenberger. Das Konzept ist einfach: Experten berichten kurz, knapp und exklusiv von aktuellen Entwicklungen in Europa, die Brandenburg unmittelbar betreffen. Das Fachgespräch richtet sich an Brandenburger:innen, deren Arbeit europäisch geprägt ist sowie an Europa-Interessierte. Den Auftakt machte Heiner Klemp, MdL, Vertreter Brandenburgs im Kongress der Gemeinden und Regionen Europas (KGRE) sowie Mitglied der Europa-Union Brandenburg. Der Kongress ist ein Gremium des Europarats, in dem 47 Staaten vertreten sind.


Anlass des Fachgesprächs war die jüngste Tagung des KGRE. Der KGRE macht sich dafür stark, lokalen und regionalen Gebietskörperschaften mehr Gehör im Europarat zu verschaffen. 9 Ländervertreter entsendet die Bundesrepublik und einer der Vertreter ist Heiner Klemp. Er berichtete von den Ergebnissen der Tagung. Im Laufe der angeregten Diskussion mit den anwesenden Fachleuten wurde das besondere Potenzial des KGRE deutlich: Zum einen bietet er sich als diplomatisches Instrument an, um in der EU verhärtete Fronten, wie beispielsweise zu Polen oder der Türkei, zu durchbrechen. Zum anderen bietet er dem Land Brandenburg das Potenzial, von anderen Regionen zu lernen oder auch den Schulterschluss mit anderen Mitgliedern zu suchen, um brandenburgische Interessen auf europäischer Ebene mit Nachdruck zu vertreten.

 

Die nächsten Termine für „Einen Espresso mit Europa“:

18. Februar 2022.  BARBARA RICHSTEIN, Vize-Präsidentin des Landtags Brandenburg, Mitglied der Europa-Union Havelland.
Sie berichtet von der letzten Sitzung der Fachkommission Natürliche Ressourcen (FK NAT) des Ausschusses der Regionen (AdR). Die FK NAT nimmt Stellung zu Gesetzesvorschlägen aus den Bereichen Agrarpolitik, ländliche Entwicklung und Tourismus und hat damit für Brandenburg eine wichtige Scharnierfunktion.

25. März 2022 – HELMUT SCHOLZ, Mitglied des Europaparlaments aus Brandenburg.
Er berichtet von der letzten Phase der „Konferenz zur Zukunft Europas“. Als Mitglied des Exekutivausschusses der Zukunftskonferenz gewährt er Einblick in ihre Arbeit und zeigt, wie die Vorschläge und Initiativen aus Brandenburg in den Entscheidungsprozess einfließen.

Interessiert?
Sie sind beruflich im europäischen Kontext tätig und haben Interesse an den Fachgesprächen „Ein Espresso mit Europa“? Dann nehmen Sie doch gerne Kontakt zu uns auf unter mail@eubb.de