Auf den Spuren Europas in der Lausitz - Wettbewerb 2023

Wettbewerb für Hobbyfilmer, -musiker und -fotografen

Spuren Europas in der Lausitz

 

Wo begegnet uns Europa im Alltag? Europa sichtbar und hörbar machen - das ist das Ziel dieses Wettbewerbs!  Wir laden Sie und Euch herzlich ein, Spuren Europas in der Lausitz zu entdecken und festzuhalten. Die originellsten Spuren werden ausgezeichnet und gewinnen einen Preis.
 

Wie läuft der Wettbewerb ab?

1. Dokumentation der europäischen Spuren als:

Text – z.B. Interviews, Gedichte – bitte als pdf speichern

Bild – z.B. Fotos und Kollagen (jpg, png, bmp)

Audio – z.B. Interviews, Musik – bitte als Audiodatei (mp3), max. Länge: 5 Minuten

Video – z.B. Dokumentationen von Kultur (mp4), max. Länge: 5 Minuten

2. Hochladen der Spuren bis zum 15. Dezember 2023 auf unserer Website.

Die Einreichfrist ist verstrichen. Es können keine Beiträge mehr eingereicht werden.

3. Auswahl der Gewinnerbeiträge durch die Jury (mehr Infos).

4. Preisverleihung Anfang 2024

5. Veröffentlichung der originellsten Beiträge 

Nach Abschluss des Wettbewerbs werden ausgewählte  Beiträge auf der Website www.eubb.de veröffentlicht. Sie stehen dort für Interessierte im Rahmen einer Online-Tour durch die Lausitz dauerhaft zur Verfügung.

Teilnahmebedingungen

Alle Einsendungen, die die folgenden Bedingungen erfüllen, sind willkommen: 

Die Beiträge müssen von den Teilnehmenden selbst erstellt worden sein (= Urheber). Sie müssen beim Einreichen in einem Formular schriftlich bestätigen, dass sie im Besitz der Urheberrechte sind. Das Einreichen von Werken Dritter ist nicht möglich.

Wettbewerbsteilnehmer stimmen der Übertragung ihrer Nutzungsrechte für die eingereichten Beiträge an die EUBB zu.
Diese wird die Beiträge nur im Rahmen ihrer Informationsarbeit über Europa und die Lausitz verwenden.
Eine kommerzielle Nutzung ist ausgeschlossen.

Ausgewählte Beiträge werden auf der Website www.eubb.de dauerhaft zur Verfügung gestellt. Diese Website wird Trägern der politischen Bildung bekannt gemacht, damit diese sie für ihre europapolitische Bildungsarbeit nutzen können. 

Wir berücksichtigen keine Einsendungen mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, beziehungsweise rassistischen oder radikalen Inhalten. Beiträge, die gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung verstoßen, werden nicht berücksichtigt.
 

Verantwortlich 

Der Wettbewerb „Auf den Spuren Europas in der Lausitz“ ist ein Projekt der Europa-Union Brandenburg. Der Wettbewerb wird gefördert vom Brandenburgischen Ministerium der Finanzen und für Europa. Er steht unter der Schirmherrschaft von Christian Jaschinski, Landrat des Landkreises Elbe-Elster. Der Wettbewerb wird außerdem unterstützt von den Landkreisen Dahme-Spreewald, Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße sowie der Stadt Cottbus.

 

Fragen?

Schreiben Sie eine kurze E-Mail an:

wettbewerb(at)eubb.de